Edi's Blasmusikanten


Nächste Events mit den Edi's


 

 

  

Mit Corona Einfluss vieles Unklar!

Provisorisch gilt die Planung im Terminkalender.  




Bereits durchgeführt


Im Hotel Espen in Engelberg

17.10.2020 Beim Nachtessen
                     ab 18:30h und ab 20:00h

18.10.2020 zum Frühschoppen
                     ab 10:30h und ab 13:00h 

spielen die Edis Blasmusikanten vom feinsten. 

Wir freuen uns auf Dich. 



Die Flussfahrt mit den Edi's Blasmusikanten

Kurzer Reisebericht:

Die Busfahrt nach Prag lief rasant und wurde wie immer durch einen Wettbewerb verkürzt. Wir kamen pünktlich in Prag an und konnten speditiv Einschiffen. Am nächsten Morgen verliess das Schiff Prag und bald spielte auf dem Deck das Alphorntrio. Nach dem Erreichen der Elbe fand auch schon der erste Ausflug statt. In Melnik angekommen gings zur Schlossbesichtigung und Weinverkostung. Am Abend landeten wir in Litomerice, wo es nach dem Abendessen noch einen Fussmarsch durch die Altstadt gab. Am dritten Tag war der Ausflug in die Sächsische Schweiz, die Bastei und Dresden auf dem Programm. Nach dem Abendessen gab es zum 2. Mal Ramba Zamba mit Edi’s Blasmusikanten. Am Freitag verliess das Schiff den Steg um 5.00 Uhr fuhr Richtung Podebrady. In Mlada boleslav besuchten wir das Automuseum und konnten einen Film von der Fabrikation der Skoda Flotte geniessen. Am Nachmittag stiegen wir in Nymburk wieder ins Schiff und fuhren mit den auf dem Schiff gebliebenen nach Podebrady. An diesem Abend kam die Meldung, dass der Bundesrat die Tschechische Republik ab Sonntag auf die Quarantäne Liste gesetzt hat. Also begann die Umorganisation. Unser Reiseleiter Hugo konnte innert drei Stunden die ganze Rückreise um zwei Tage vor verschieben sodass wir am Sonntagmorgen ab Melnik den Rückweg unter die Füsse nehmen konnten. Der Samstag genossen wir dennoch in vollen Zügen. Um 6.45 Uhr fuhr das Schiff in Podebrady weg und setzte die Ausflügler in Nymburk wieder an Land. Dort besuchten wir das Pferdegestüt Kinsky. Auch eine Vorführung der Dressurreiterinnen durften wir miterleben. Anschliessend besuchten wir noch eine Bierbrauerei und wurden beinahe als Braumeister ausgebildet. Die anschliessenden Kostproben wurde einigen beinahe zum Verhängnis. In Bradys stiegen wir wieder zu und am Nachmittag gab es nochmals ein Alphornkonzert. Auch die «Stegreifler» spielten noch einige Stücke. Dann hiess es frisch machen, denn am Abend war das Galaessen angesagt. Ein reichhaltiges, sehr feines Essen wurde uns serviert. Anschliessend spielten die Edi’s nochmals auf und der Abend verging im Flug. Der Bus kam am Abend so dass der Chauffeur genügend Ruhepause hat. Sonntag War um 08:00 Laden und Abfahrt nach Hause. Auch wenn der Deutsche Zoll noch etwas Ärger machte, hatten wir keine Probleme mit der Rückreise.

Wie immer hat alles dank der super Vorbereitung und Planung von Hugo super funktioniert . Recht herzlichen Dank




Konzertabsagen wegen Covid-19 Vorgaben